zurück

Jeder, der ein Motorrad oder ein Auto besitzt, muss eine Kraftfahrzeugversicherung abschließen.
Bist du noch nicht volljährig, wird der Versicherungsvertrag auf ein Elternteil ausgestellt. Wer ohne diese Kfz-Versicherung mit einem Fahrzeug unterwegs ist, riskiert hohe Geldstrafen und muss für die entstandenen Schäden selbst aufkommen.

KFZ-Versicherung

Die Kfz-Versicherung deckt jene Personen- und Sachschäden ab, die unabsichtlich durch einen Unfall verursacht werden.

Im Vertrag ist dabei eine maximale Versicherungssumme vereinbart. Empfehlenswert ist ein Versicherungsschutz in Höhe von 10 Millionen Euro. Das mag erst einmal viel klingen, aber sollten Personen verletzt werden, kann dieser Betrag zur Absicherung notwendig sein.

Schäden, die durch Wettereinflüsse wie Hagel oder durch Steinschlag entstehen, sind in einer Standard-Polizze nicht enthalten. Wirst du als Lenker bei einem Unfall verletzt oder dein Fahrzeug beschädigt, bist du normalerweise auch nicht abgesichert. Und falls dir dein Fahrzeug gestohlen wird, erhältst du keinen Schadenersatz. Um in diesen Fällen versichert zu sein, musst du eine Zusatzvereinbarung treffen.

Der Verkaufsförderung dienende Werbeanzeige. Die Vertragsbedingungen entnehmen Sie bitte den von den verschiedenen Bestimmungen vorgesehenen Unterlagen (Informationsblätter, Produkthefte, Geschäftsordnung, standardisiertes vereinfachendes Beispiel), die Ihnen auf unserer Homepage www.raiffeisen.it und an den Infopoints bzw. Schaltern Ihrer Raiffeisenkasse zur Verfügung stehen.